Inhalt

Lukas Fischer

Lukas Fischer

Lukas Fischer

Jahrgang 1965, seit 2003 in der Mathilde Escher Stiftung, seit 2011 in der Grafikwerkstatt

Zu meinen Ritualen gehören der Tatort am Sonntagabend, die Joggingrunde am Dienstagmittag und ab und zu eine Lindor-Kugel als „Bettmümpfeli“. Als Leiter der Werkstätte versuche ich einen Rahmen für lustvolles und kreatives Arbeiten zu schaffen. Und ich bin stolz darauf, dass neben aller Lust und Kreativität auch die Leistungen stimmen. Für meine Arbeit motiviert es mich, wenn in der Werkstätte konzentriertes Arbeiten und ein lockerer Spruch gleichermassen Platz haben und die Mitarbeitenden gerne in die Werkstätte kommen.